Arte in Ultra HD: Kulturprogramm sendet ab 2021 via Satellit in 4K

3
Arte
Arte will ab 2021 via Satellit in UHD senden
Anzeige

Der deutsch-französische Kultursender Arte ist für viele Zuschauer im Angebot der öffentlich-rechtlichen Anstalten ein heimlicher Star. Das wird bald auch die technischen Qualitäten betreffen: Ab 2021 will man via Satellit in Ultra HD ausstrahlen.

Anzeige

Spannende Sache: Arte selbst hat das bisher nicht offiziell angekündigt. Vielmehr findet man diese Information als aufmerksamer Leser zwischen den Zeilen im aktuellen Bericht der KEF (Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten). Denn da geht es um die Mittel, welche einzelne Programme erhalten sollen. Bei Arte ist trotz nämlich im Gegensatz zu ARD und ZDF keine Kürzung für die Satellitenausstrahlung geplant.

Begründung? Die liest sich spannend: „In den Kosten der Satellitenausstrahlung ist auch der Aufwand für die Ausstrahlung in der Qualitätsstufe SD enthalten, deren Beendigung die Kommission mit dem Jahr 2020 verlangt. Da ARTE jedoch in Kooperation mit ARTE G.E.I.E. plant, ab 2021 Ausstrahlungen auch in der Qualitätsstufe UHDTV (Ultra High Definition TeleVision) zu starten, reduziert die Kommission die Aufwendungen der Satellitenverbreitung nicht.

Klare Sache also: Arte muss im Gegensatz zu ARD und ZDF für die Satellitenausstrahlung nicht knapsen, da man im nächsten Jahr mit Ultra HD / 4K voranprescht. Falls ihr diese Aussage nochmal selbst nachprüfen wollt, dann findet sie in dem (sehr langen) Bericht auf Seite 104. Das PDF ist an dieser Stelle öffentlich für alle zu finden.

Arte selbst hat die Pläne noch nicht konkretisiert

Arte selbst hat die Pläne noch nicht näher aufgeschlüsselt. Denn 2021 ist ja durchaus ein langer Zeitraum. Es ist also offen, ob der Kultursender möglicherweise schon Anfang des nächsten Jahres in 4K via Satellit ausstrahlt oder möglicherweise zunächst einige Monate ins Land gehen werden. Freuen darf man sich aber definitiv darauf, denn Arte sendet viele Filme und Serien, die eine 4K-Ausstrahlung definitiv verdienen.

Auch in der Vergangenheit war Arte da etwa mit HDR-Ausstrahlungen vorne mit dabei. Einige Inhalte rückte man auch schon in UHD heraus. Wir sind somit sehr gespannt auf weitere, offizielle Informationen!

Vielen Dank für den Tipp geht an Stefan!

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

3 KOMMENTARE

    • Ich frage, mich, ob für ARD und ZDF auch noch so einen Deal gibt bezüglich UHD Ausstrahlung? Vielleicht einigt man sich ja darauf im Rahmen der jetzt anstehenden politischen Gespäche bezüglich der Rundfunkgebühren. Ich finde es schön, dass ARTE bezüglich UHD so voran geht. Auf das genaue UHD/HDR Sendeformat bin ich gespannt. ARTE arbeitet ja mit Technicolor zusammen aber die wenigsten UHD TVs außer von LG und eventl. Philips können Technicolor HDR sauber darstellen. Ist dann HDR10 der Fallback oder gibt es Updates der TV Software wegen Technicolor HDR.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein