Comcast plant eigenes Streaming-Angebot

2
Comcast Logo
Comcast liebäugelt mit einem eigenen Streaming-Dienst

Comcast, unter anderem der Mutterkonzern von Universal, will mit einem eigenen Streaming-Dienst durchstarten. Zunächst ist das Angebot allerdings nur für die USA geplant. Wie man sieht, wächst allerdings die Konkurrenz im lukrativen Markt.


Anzeige

Noch sind Amazon Prime Video und Netflix die Platzhirsche im Markt für Video-Streaming. Allerdings drängen bereits Warner Bros. mit DC Universe und Disney mit seinem kommenden Angebot Disney+ auf den Markt. Zudem steht auch im Raum, dass der US-Streaming-Anbieter Hulu bald international an den Start gehen könnte. Nicht zu vernachlässigen sind in Deutschland auch die Bemühungen der hiesigen TV-Sender.

Da möchte offenbar auch Comcast gerne ein Stück vom Kuchen abhaben. Comcast möchte das Streaming-Angebot offenbar über seine Tochter NBC Universal an den Start schicken. Da wäre von Haus aus schon einmal ein reichhaltiges Angebot an Inhalten garantiert. Dem Unternehmen gehören zahlreiche Fernsehserien wie „New Amsterdam“ und natürlich Filme wie die Reihe um die Minions „Ich – Einfach unverbesserlich“.

Offenbar ist für die USA geplant, dass Abonnenten des Fernsehanbieters keine zusätzlichen Kosten für das Nutzen des Streaming-Angebots entrichten müssten. Die Finanzierung soll vielmehr hauptsächlich über Werbung erfolgen. Das würde also einen entscheidenden Unterschied zu den werbefreien Amazon Prime Video und Netflix ausmachen. Auch eine werbefreie Version, die für sich steht, ist aber offenbar geplant.

Comcast-Angebot erscheint für Deutschland fraglich

Das werbefreie Angebot von Comcast bzw. NBC Universal soll in den Vereinigten Staaten zwischen 7 bis 14 Euro im Monat kosten. Spannend ist, dass Comcast mittlerweile auch Sky kontrolliert und somit hier vielleicht seinen Fuß in der Tür in Europa entsprechend nutzen könnte. Vielleicht nutzt man etwa in Europa Sky als Marke, um ein ähnliches Konzept zu verfolgen wie über NBC Universal in den USA.

Aktuell ist das aber nur Spekulation. Denn die bisherigen Ankündigungen von Comcast beziehen sich nur auf die USA. Unklar ist auch noch, wann der Streaming-Dienst ganz genau dort starten soll. Im Grunde heißt es aktuell also noch etwas abwarten, bis mehr Informationen verfügbar sind.

2 KOMMENTARE

  1. Die Frage ist hier nur, mit welchen Hits Comcast Netflix, Amazon, Disney und Warner Konkurrenz machen will. Jurassic Park und Zurück in die Zukunft sind da einfach mengenmäßig zu wenig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein