PDF gibt Einblick in die Zukunft von Dolby Vision (8K, 120fps, HLG)

3
Die Zukunft von Dolby Vision mit 8K, 120fps, HLG uvm.
Die Zukunft von Dolby Vision mit 8K, 120fps, HLG uvm.

Dolby hat eine PDF-Datei zu den „Dolby Vision Profiles And Levels“ veröffentlicht. Das Whitepaper gibt einen Einblick in die Zukunft von Dolby Vision, inkl. 8K, 120fps, HLG uvm.


Anzeige

Das Dokument ist als „Vertrauliche Information“ gekennzeichnet, ist jedoch über den Server von Dolby öffentlich zugänglich. Dieses technische Pamphlet beinhaltet unter anderem die Auflistung der „Bitstream Profiles“, von Dolby vorgegebene Konfigurationen wenn man so will. Darin werden z.B. Farbräume, EOTF-Charakteristika, Primärfarben usw. festgelegt. Für den Endkunden womöglich eher uninteressant. Interessant wird es bei der auflistung der „Dolby Vision Levels“. Dort lässt sich herauslesen, dass Dolby Vision in Zukunft auch für 8K-Inhalte (7.680 x 4.320) mit bis zu 120fps und einer Bandbreite von 800 Mbps (max) zum Einsatz kommen könnte. Das ist schon sehr weit gedacht, da die neue HDMI 2.1 Schnittstelle mit ihren 49 Gbps Bandbreite gerade einmal 8K-Inhalte mit 60p verarbeiten kann.

Dolby Vision in 8K/120p

Um so gewaltige Datenmengen verarbeiten zu können, benötigt es neue Codecs und Prozessoren. Zudem Displays die in der Lage sind 8K/120p Signale darstellen zu können. Für die nahe Zukunft ist die Darstellung von 8K/60p oder 4K/120p (HFR) Videos weitaus interessanter. LG Electronics hat bereits erste NanoCell und OLED TVs für 2019 angekündigt, die entsprechende Signale über eine HDMI 2.1 Schnittstelle verarbeiten können. Das Thema HFR (High Frame Rate) mit 120Hz wird in den nächsten Jahren vor allem im Bereich Gaming ein Thema werden, egal ob in Full-HD oder in 4K.

Dolby Vision im Fernsehn

Was ebenfalls sehr interessant ist, ist die Möglichkeit die Dolby Vision Metadaten in einen HLG Stream einbinden zu können. Somit lassen sich auch im linearen Fernsehprogramm dynamische HDR-Daten (Dolby Vision) abrufen. Filme und Serien könnten mit einem noch lebendigeren Bild aufwarten. Zuletzt gibt es den Hinweis, dass neben den geläufigen AVC und HEVC-Codecs auch der neue AV1 Codec im neusten Bitstream Profile 10 unterstützt wird.

Vielen Dank an Leser Lordberti für den Hinweis!

PDF gibt Einblick in die Zukunft von Dolby Vision (8K, 120fps, HLG)
4.6 (91.11%) 18 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. 8k 120hz Dolby Vision ist wohl eher für die Produktion gedacht… kann mir nicht vorstellen dass es für den HC User relevant sein wird. Eine Doku oder Sport wäre in der Konstellation interessant.

  2. Zum Verständnis für mich bzw. als Frage: Ich dachte immer HDMI 2.1 kann bis zu 8K mit 120Hz (HFR) übertragen über eine Komprimierung des Datenstreams.
    Unterstützen dieses die 8K Geräte nicht, die mit HDMI 2.1 auf der CES 2019 z.B. von LG vorgestellt werden? Haben diese keine TV-Panel, die 8K mit 120 Hz darstellen können?
    Ich Frage mich, ob 8K im Heimkinobereich überüberhaupt relevant wird.
    Auch bezweifel ich, dass TV-Anstallten neben HLG-HDR noch Dolby Vision Daten mit verarbeiten wollen bzw. werden. Wird dieses beim Broadcasting nicht technisch zu Kompliziert und zu Teuer? Bei Spielfilmen könnte ich mir dieses eventl. noch vorstellen, insbesondere wenn Sie eh in Dolby Vision vorliegen.
    Ich wünsche mir, dass sich im Bereich 4K bzw. 8K mal für lange Zeit stabile Standards heraus bilden für den linearen TV-Bereich und fürs Internetstreaming.
    Somit wüssten die Verbraucher inkl. mir besser, was sie kaufen sollten, welche Standards und Auflösungen genau die TV-Geräte und Soundsysteme unterstützen sollten.

    • @Stefan D
      Nein, 8K und 120fps funktioniert nicht mit HDMI 2.1. Man muss sich doch für die nächsten Generationen noch Verkaufsargumente aufbewahren. Heißt somit, auch HDMI 2.1 ist bereits veraltet, bevor es übrhaupt auf dem Markt kommt. Mir ist es egal. Ich hasse diesen Soap-Effekt. Für Games okay, aber für Spielfilme ist es ein Grauen, sich so Filme anzugucken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein