Samsung präsentiert 8K QLED TV auf der IFA 2018

20
Samsung 8K QLED TV soll noch in diesem Monat auf der IFA vorgestellt werden.
Samsung 8K QLED TV soll noch in diesem Monat auf der IFA vorgestellt werden. (Bild: Twitter / Léo D. @leogringoD)

Samsung wird auf der IFA 2018 seinen ersten 8K QLED TV für den Heimkinomarkt ankündigen. Twitter-Nutzer Léo D. (@leogringoD) veröffentlichte ein Werbeplakat des QLED 8K Fernsehers. 

Nachdem der Flughafen BER noch nicht fertiggestellt ist (und es vielleicht nie wird), landen viele Fachbesucher und Pressevertreter auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Sobald man das Terminal verlässt wird man auch schon mit den ersten Werbeplakaten der Technik-Hersteller auf die Internationale Funkausstellung (IFA) eingestimmt. Eine der populärsten Werbeflächen sicherte sich in diesem Jahr Samsung. Das Hexagon (Sechseck) in der Mitte der Flughafens gibt den Ankömmlingen einen ersten Blick auf Samsungs QLED 8K Fernseher. 

Erster 8K QLED noch 2018?

Das Samsung bereits seit geraumer Zeit an einen marktfähigen 8K Fernseher arbeitet, ist kein Geheimnis. Bereits zur CES im Januar 2018 wurde ein 8K QLED unter der Modellbezeichnung Q9S vorgestellt. Erste Pläne für TV-Geräte mit einer Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln wurden auf der QLED & Advanced Display Konferenz im Juni dieses Jahres veröffentlicht. Seitdem wurde es jedoch ruhig um das Thema 8K bei Samsung.

Tech-Sessions zu 8K @IFA

Die IFA in Berlin ist die perfekte Plattform für Samsung um mit den Spekulationen über das neue 8K-Segment Schluss zu machen. Auf der Pressekonferenz am 30. August um 10:45 Uhr wird sich Samsung nicht nur seinen neuen Dolby Atmos Soundbars und weiteren Neuheiten aus den Bereich Mobile und Haushaltsgeräte widmen, sondern erstmals konkrete Details zu den neuen 8K QLED Fernsehern veröffentlichen. Kurz darauf sind auch „Tech-Sessions“ für Pressevertreter geplant, in denen man die Verantwortlichen mit Fragen löchern darf.

Fragen über Fragen

Wir sind gespannt, wie sich die 8K QLED-Panels genau zusammensetzen. Sind es reguläre LCD-VA-Panels mit direkter LED-Hintergrundbeleuchtung, oder hat sich Samsung etwas neues einfallen lassen? Sind die TV-Geräte bereits mit dem neuen HDMI 2.1 Anschluss ausgestattet? Wie und vor allem welche 8K Inhalte finden ihren Weg auf den neuen QLED TV? In welchen Größen sind die neuen Fernseher erhältlich und wie wirkt sich die neue Technologie auf den Preis aus?

Bei LGs 88 Zoll 8K OLED handelt es sich bislang noch um einen Prototypen
Bei LGs 88 Zoll 8K OLED handelt es sich bislang noch um einen Prototypen. Stellt LG auf der IFA ein marktfähige Variante vor?

Was liefern die Mitbewerber?

Wir sind gespannt, was Samsungs 8K QLED TV zu bieten hat. Doch nicht nur Samsung beschäftigt sich mit der vierfachen 4K UHD Auflösung. Auch Mitbewerber LG und Sharp haben bereits erste Displays und Prototypen mit 8K Auflösung vorgestellt. Womöglich gibt es zur IFA noch weitere Ankündigungen in diesem noch frischen Marktsegment.

Preisvergleich Samsung Q900 8K Fernseher:

SAMSUNG GQ 65 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 65 Zoll) SAMSUNG GQ 65 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 65 Zoll)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Tecedo DE - migrated € 4.395,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 4.398,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 4.398,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Amazon € 4.579,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*

SAMSUNG GQ 75 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 75 Zoll) SAMSUNG GQ 75 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 75 Zoll)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Amazon € 5.999,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 6.558,00 Versand: € 5,49
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Media Markt € 6.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 6.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: 1 Tag(e)
Jetzt kaufen*

SAMSUNG GQ 85 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 85 Zoll) SAMSUNG GQ 85 Q 900 RGLXZG QLED TV (8K UHD, 85 Zoll)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
SATURN € 14.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 14.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: 9 Tag(e)
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 14.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Media Markt € 14.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Samsung präsentiert 8K QLED TV auf der IFA 2018
3.8 (76%) 15 Bewertung[en]

20 KOMMENTARE

  1. Leute! Das ist ja unmöglich! Wer’s net ham will, braucht’s doch net kaufen.
    8k wird genauso super, wie der Umstieg von FHD auf UHD. Hab das fast von Anfang an mitgemacht, denn als es noch keinen content gab, wurde mit nem gescheiten Pc in UHD gezockt und FHD per madvr oder anders hochskaliert und das Ergebnis war und ist um Längen besser als FHD.
    Ein gutes Kabel zu finden, das auch wirklich volle Bandbreite über 10m überträgt, na, da muss man halt ein paar € in die Hand nehmen.
    Und ja, die Japaner sind uns da beispielsweise weit voraus und
    Klar macht 8k auch erst ab ner gewissen Diagonale Sinn, aber das upscale Material wird trotzdem besser als 4K aussehen!
    Stellt euch vor: volles bt2020 mit HDR! Stellt euch zB 2 GeForce 2080ti sli vor an der Kiste…8k , 60hz, ultra Details…yesyesyes:)
    ich freu mich drauf

  2. ich finde –> 8k ist alles noch Ordnung wenn…
    der TV oder Leinwand größer als 100″ sind..
    oder der TV als ein Monitor verwendet wird, also 65″ bei max 1-1,5m Abstand
    es tatsächlichen 8k Kontent gibt, also ungefähr dann wenn der Berliner Flughafen fertig ist

  3. Kommt mal wieder runter, Leute!
    Wir haben jetzt den Release der aller ersten 8K Fernseher noch nicht mal erreicht und ihr meckert alle, dass das viel zu früh ist? Ihr braucht ihn nicht zu kaufen!
    Als der aller erste 4k Fernseher, sagen wir ein halbes Jahr vor release war, wie haben da alle geschrienen wie schwachsinnig 4k ist und das HD noch nicht mal richtig da ist.
    Ich hätte in einem Forum wie diesem eigentlich ein paar sinnvollere Kommentare erwartet.

    Ich bin im 3. oder 4. Jahr bei 4k eingestiegen und nutze es seit dem regelmäßig mit Begeisterung. Und das obwohl SD Übertragung und DVD noch immer nicht verschwunden sind. Ich ärgere mich natürlich auch darüber, dass es an vielen Stellen so langsam voran geht.
    8k wird auch wieder seine paar Jahre brauchen, bis es selbst für Enthusiasten sinnvoll ist, aber ich freue mich drauf!

  4. Hier in England ist außer Netflix auch Sky der einzige Sender, der UHD anbietet. Alle anderen vertrödeln sich in HD. Das lohnt sich alles noch nicht. Problem bei Sky ist ausserdem, dass man auch nur das Anrecht auf 1 UHD-Gerät pro Haushalt hat. Mehr erlauben die technisch nicht. Die neue Schüssel hat in der Normalausführung nur 2 Ausgänge für UHD, die eine Box speisen darf, die alle anderen Boxen (extra zu kaufen) per Blutooth allerdings nur mit HD versorgt. Es gibt LNBs die zusätzliche Outputs für max 4 Leitungen haben, aber die können auch nur HD. In unserem Haushalt müsste man aber mindestens 2 UHD-TVs versorgen können … irgendwann. Also jetzt umsteigen bzw aufrüsten ist völliger Unsinn, weil man ja ggf nächstes Jahr wieder in neue Technik investieren muss, die dann auch für mindestens 2 TV-Geräte UHD-fähig ist. Die ganzen anderen Features sind ja alle schon mit dem streamen auf mobile Geräte aber das besagte Manko sprechen die natürlich nicht an.

  5. Wow, ich wusste gar nicht, das schon an 32K Fernsehern gearbeitet wird (Doch nicht nur Samsung beschäftigt sich mit der vierfachen 4K UHD Auflösung.). Wann werden diese den auf den Markt kommen, und was werde sie kosten?

  6. Was mich auch immer wieder ärgert bei UHD. ist das der original Ton in Atmos vorliegt, aber die Deutsche TS dann nicht.

    Auch das die ganze Suppe mit HDR HDR+ LG Dolby Vision etc total undurchsichtig ist, und man heute nicht abschätzen kann was dann am Ende stirbt.
    Wenn ich dann auf das falsche Pferd gesetzt habe ( wie damals auf HD-DVD ), kann ich mir dann nochmal alles neu kaufen

    Der Verbraucher wird doch echt immer verarscht

  7. HDMI 2.1 wird es nicht so schnell geben. Die dazugehörigen Compliance Test Specs (CTS) werden schrittweise veröffentlicht und die erste CTS, die für Q1 2018 geplant war, ist immer noch nicht da…

  8. Ich kugel‘ mich gerade vor Lachen! 😛
    Die Filmindustrie schafft es doch nicht einmal – trotz vorhandener Technik – durchweg natives 4K Material vernünftig an den Mann zu bringen…das größte Teil ist kunterbunt hoch-/runter-/hoch-/runtergerechnet! Was bringt es dem Endverbraucher, wenn ein Film in „stolzen“ 6,5K gedreht wird und das Master dann am Ende…wenn es halbwegs glücklich läuft…in 3,4…3,6K vorliegt?! Native 4K Master sind nach wie vor die seltene Ausnahme! Ergo sind wir noch weit entfernt davon, an 8K zu denken – auch was die Heimkinoauswertung angeht! Korrigiert mich bitte wer, wenn ich da nicht „up to date“ bin 😉 Aber letztlich denkt wohl auch Samsung darin im Sinne der Mainstream Verbraucher…“wenn der Kunde, ohne groß Hirn anzustrengen, die Zahlen liest, sprich !8K!, denkt sich dieser…boah das ist die Zukunft!! …und wird prompt den gewünschten Preis auf die Theke blättern“ so wird man dann versuchen, die roten Zahlen der bisherigen QLED Serie wieder ausgleichen zu wollen. Die „typische Masse“ interessiert sich ohnehin nicht für den technischen Hintergrund einer Filmproduktion. Da rührt Samsung einfach kräftig die Marketingtrommel für ihr neues „technisches Highlight“ von wegen „das ist die Zukunft…bla…“ denn jeden Morgen steht ein Depp 😀 ist zwar eine dreiste Taktik aber wer drauf anspringt…so what! 😛

    • Sehe ich ähnlich. Aber sollen die ruhig ordentlich Geld in 8K UHD buttern. Umso günstiger sind/werden 4K UHD Geräte und umso ausgereifter sind 8K UHD Geräte, wenn es doch mal Inhalte dafür gibt.

    • @Sascha: Geiler Beitrag….könnte von mir geschrieben worden sein. Danke dafür 🙂
      Finde die 8k HDMI 2.1 Propaganda sowas von unrealistisch für den Heim User…
      Wenn es mal DURCHGEHEND 4k geben würde, dann könnte man sich glücklich schätzen.

      Bin gespannt wann mal 4k Sender über Satellit kommen werden mit Hollywood Inhalten. Das werde ich wohl NIE erleben!!! Sky hatte mal einen 4k Mischkanal angekündigt, aber dann nen Rückzieher gemacht weil se Angst hatten es wird zuviel „mitgeschnitten“…
      Die Sky Q-Plattform ist doch nur gekommen weil man komplette Kontrolle will über die Inhalte….

      Im Übrigen…4k reicht vollkommen aus für den Privat User. 8k braucht kein Mensch. Zudem steht es in keiner Relation zu den aufwendigen Bedingungen, die man erfüllen müsste, damit es überhaupt sauber läuft. Mit ner normalen HDMI Kabellösung würde 8k nicht mal funktionieren. Ist jetzt schon schwer genug 4k mit voller Bandbreite über HDMI über mehrere Meter zu übertragen…

    • Wort!

      Mal abgesehen davon, dass es im Land des hinterherhinkenden technischen Fortschritts (wenn das der „Führer“ wüsste *Sarkasmus aus*) die Öffentlich-Rechlichen Fernsehanstalten noch immer nicht hinbekommen haben, linear in einer hochauflösenderen Bildqualität als HD zu senden, wo man selbst mit einem halbwegs vernünftigen Fernseher (ich habe einen LG OLED55B7D) und hochgerechnet teilweise Augenkrebs bekommt (schaut euch dahingehend mal die „heute“ Nachrichten an, da bekommt man bildtechnisch das Gruseln)!

      Ich habe über unitymedia Kabelfernsehen und da haben sie es vor kurzem erst (natürlich wie immer ging es um die Kohle) gebacken bekommen, auch den letzten Öffentlich-Rechlichen Spartenkanal endlich mal in HD rüberzubringen – und wenn ich dann sehe, wie vielen Leuten es sch****egal ist, ob sie noch in SD auf ihrem 32″ FHD Rohrkrepierer gucken (meine Eltern isnd beispielsweise solche), dann wundert mich persönlich nichts mehr.

      Aber Hauptsache, das drecks Smartphone hat mindestens 4K Auflösung, das braucht es ja auf einem armseligen 5,5″ Display und damit kann man ja auch mehr in der Öffentlichkeit (vor anderen geistigen Einzellern wie man selbst) protzen als mit einem technisch hochwertigen Audio- und Videoequipment!

      Da lobe ich mir (zumindest dahingehend) doch ein Land wie Japan, wie man schon immer echten Wert auf gute Audio- und auch Videowiedergabe zu schätzen wusste…

    • Wen intressiert denn bitte kommerzieller Content auf UHD Disc oder per streaming ? Content kann man auch selbst produzieren oder sich von YT berieseln lassen, dort gibt es auch heut schon diverse 8K clips (meist time-lapse Montagen auf Fotos), aber da wird sich künftig noch sehr viel tun, Stichwort 360° Videos etc.
      Das war bei 4K nicht anders, die ersten Inhalte waren nicht kommerzieller Art sondern kamen per YT in die Wohnzimmer und so wird m.E: auch die Entwicklung bei 8K laufen.
      Physische Medien sind dafür out-of-scope, die klassischen linearen Verbreitungswege mangels passender DVB Normen auch, also ist Streaming der einzig sinnvolle Verbreitungsweg und so wird der Markt auch bei 8K von hinten aufgerollt bevor die Industrie ans Geld verdienen mit entsprechenden Inhalten denkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here