Start der Xbox Series X im November – ohne „Halo Infinite“

15
Xbox Series X November 2020
Es ist offiziell: Die Xbox Series X erscheint im November 2020

Microsoft hat bestätigt, dass die Xbox Series X im November 2020 erscheint. Zeitgleich postuliert man leider die Verschiebung von „Halo Infinite“.

In einem Blog-Beitrag vermeldet Microsoft eine kleine Hiobsbotschaft: Ursprünglich als Launch-Titel für die Xbox Series X in Aussicht gestellt, wird der Flaggschiff-Shooter „Halo Infinite“ nun auf einen ungewissen Zeitpunkt im Jahr 2021 verschoben. Vermutlich spielte da die weitreichende Kritik am ersten Gameplay-Material eine erhebliche Rolle. Besonders die Grafik konnte leider wenig positive Rückmeldungen ernten. Die Entwickler von 343 Industries hatten bereits Nachbesserungen versprochen. Offenbar wird man für jene nun länger Zeit benötigen als erwartet.

Zeitgleich hat Microsoft bestätigt, dass die Xbox Series X im November 2020 auf den Markt kommen werde. Mit diesem Launch-Zeitraum hatten wir ohnehin gerechnet, nun ist er aber offiziell. Die Konsole werde für Tausende von Spielen gerüstet sein – die meisten natürlich via Abwärtskompatibilität zu sowohl der ersten Xbox als auch den Xbox 360 und Xbox One. Auch wenn „Halo Infinite“ nun zum Launch schmerzlich vermisst werden wird, dürfen Spieler zum Start Titel wie „Assassin’s Creed Valhalla“, „Dirt 5“, „Gears Tactics“, „Yakuza: Like a Dragon“ und „Watch Dogs: Legion“ zocken.

Dank Smart Delivery reicht es aus, jene Spiele einmal für die Xbox One zu kaufen. Ihr erhaltet dann auch beim Wechsel zur Xbox Series X die verbesserte Version. Dieses kostenlose Upgrade funktioniert sowohl bei den digitalen als auch den Disc-Versionen. Bereits veröffentlichte Games wie „Forza Horizon 4“ oder „Gears 5“ erhalten ebenfalls spezielle Upgrade-Patches für die Xbox Series X. Und auch der Xbox Game Pass ist natürlich nahtlos weiter an der Xbox Series X nutzbar.

Der Preis der Xbox Series X ist noch offen

Leider fehlen immer noch Angaben zum Preis der Xbox Series X. Da scheinen Microsoft und Sony jeweils auf den Angriff der anderen Seite zu warten. Zwischenzeitlich nannte ein Händler 399 Euro, was uns allerdings eher als Platzhalter erscheint.

15 KOMMENTARE

  1. Ich fand das Gameplay auch völlig ok – eben klassisches „Halo“, wer hat denn was völlig anderes erwartet? Ist doch logisch, dass man an bekannte Tugenden anknüpft. Die Grafik wiederum fand ich auch wenig beeindruckend, mal sehen was nun am Ende noch geschraubt wird.

    Enttäuschender finde ich die Verschiebung von „Bloodlines 2“ :-/.

  2. Glaube zwar nicht, dass sich das Minecraft-artige Design des Spiels noch großartig ändern wird, aber finde die Entscheidung auf jeden Fall richtig. Besser ein Jahr zu spät als eine Vollkatastrophe, die dem Franchise den Gnadenstoß gibt.

    @ Schmusekatze
    Das „Gameplay“ war für mich völlig in Ordnung und zeigte lediglich das klassische Halo Spielgeschehen aus Waffeneinsatz, Granaten und Nahkampf, gewürzt mit dem neuen Greifhaken. Wenn das für dich lächerlich aussieht dann solltest du besser die Finger von dem Titel lassen, denn vielmehr wirst du nicht bekommen, egal wie lange es nun noch dauern wird.

    • Eben. Das „klassische“ Halo
      Spielgeschehen. Wenn ich das will, spiele ich die ersten Teile bzw. der MCC. Aber bei einer neuen Generation erwarte ich eien auch größere Sprünge. Animationen sind hier auch nur ein Aspekt, den ich in dem Zusammenhang anführe.
      Aber hey, das kommt halt davon, wenn Microsoft, auf Biegen und Brechen, das Spiel noch für die lahmen 2013er Current Gen Konsolen rausbringen will. Da wird man dann eben massiv limitiert. Das Ergebnis sehen wir hier. Dass es dann noch im Games Pass verramscht wird ist sicherlich auch nicht förderlich.

      P.S. Es heißt „Schmuserkadser“. Etzala absichtliche browokation.

  3. Was hilft die stärkste Konsole wen die richtigen First-Party-Games fehlen, die Verschiebung von Halo Infinite war absolut richtig bei dieser Qualität auf Halo 5 Niveau! Bin mal gespannt was Sony für First-Party-Games zum release der PS5 herausbringt die werden bestimmt auch den einen oder anderen Titel verschieben. So wie ich es sehe werde ich mir wirklich überlegen, ob ich direkt zum release die XBOX Series X und PS5 kaufen werde dann warte ich lieber bis nächste Jahr, ob ein Assassin’s Credd Valhalla, Cyberpunk 2077, oder Watch Dogs Legion, so viel besser aussehen, wird als auf meiner Xbox One X bezweifle ich.

  4. War abzusehen, nachdem das Gameplay an Lächerlichkeit nicht zu überbieten war.
    Viel bringen, wird es leider nicht, da man in den paar Monaten nicht alles auf den Kopf stellen kann.

      • Nope.
        Habe sowohl die One X, die 360, als auch
        die entsprechenden Sony Gegenstücke hier stehen.

        Ich würde ggf. einfach empfehlen die grüne XBox Brille abzunehmen und das Ganze mal absolut neutral betrachten 😉

        • Das tu ich und „an Lächerlichkeit nicht zu überbieten“ ist eine Aussage, die an Lächerlichkeit nicht zu überbieten ist.

          Der 4k Trailer sieht bei weitem nicht so schlimm aus und das Gameplay einwandfrei. Das hat nichts mit grüner Brille zu tun (die ich nicht habe, habe PS4Pro und Switch ebenfalls hier). Nur sieht es eben nur geringfügig nacht Next Gen aus und das nach MS großspurigen Ansagen. Dadurch ist der Shitstorm durchaus gerechtfertigt. Nun ist die Frage, was sie in der Zeit der Verschiebung noch hinbekommen.

          An Lächerlichkeit zu überbieten ist dabei einfach nur eine maßlos übertriebene Aussage.

          • An der Aussage ist rein gar nichts übertrieben.
            Sie trifft es einfach nur auf den Punkt. Sorry, wenn du dich dadurch verletzt fühlst 😛

            Ich sprach auch übrigens nicht davon, dass der Trailer jetzt so übertrieben schlecht ist. Er ist einfach nur lächerlich im Verhältnis dazu, was Microsoft einem versprochen hat und was die Series X eigentlich können sollte. Er hat halt rein gar nichts mit Next Gen zu tun und sieht noch nicht mal nach einem modernen Current Gen Spiel aus.

            • Ich bin dadurch nicht im geringsten verletzt, nur kann ich halt wirklich „das Ganze mal absolut neutral betrachten“, was dir wohl leider nicht möglich ist.

              4k Trailer gesehen, für ein Current Gen Spiel sähe es extrem gut aus (abgesehen von den Grafikfehlern und Craig). Vielleicht mag der Grafikstil nicht jedem gefallen, aber schlechter als ein sehr gutes Current Gen Spiel sieht es definitiv nicht aus und ich zocke derzeit Ghost of Tsushima auf PS4Pro.

              Deine Argumentations- und Kommentarart ähnelt halt sehr den Fanboys, egal aus welchem Lager, sorry. Ich bin bei dir, dass es nicht annähernd das ist, was man nach der MS Ankündigung erwartet hat/erwarten konnte. Deine Aussage ist dennoch weiterhin maßlos übertrieben.

              Allerdings bist du ja auch der, der kein klassisches Halo Spielgefühl will, weil er ja dann die alten Spiele zocken würde…damit stehst du im Halo Universum dann auch eher alleine dar. Warum sollte man das komplett abändern, was den Shooter im positiven Sinne von anderen Shootern abhebt?

              Aber alles nicht so wild, Geschmäcker sind verschieden und wir werden sehen ob und was sich nach der Wartezeit verbessert. Was nun bei beiden Konsolen wirklich zum Release kommt, frag mich aber so langsam dann mal doch. Scheint ne Mischung aus wenig bis nichts zu werden 😀

            • Tja, scheinbar ist an der ganzen Sache aber etwas dran. Ohne Spaß wird Microsoft nicht mal eben ihr Day One Flagschiff ins nächste Jahr ziehen. Gut, man kann sich das Gesehene natürlich immer weiter schönreden.
              Das ändert aber (leider) nichts daran, dass gezeigte einfach Lichtjahre hinter dem war, was uns von Microsoft seit Monaten angepriesen wurde. Wo wir dann eben wieder bei dem Punkt der Lächerlichkeit angelangt wären. Andere Publisher haben das ja auch schon durch. Das ist aber nun auch schon ein paar Jahre her. Watch Dogs kommt mir da bspw. in den Sinn. Umso peinlicher, dass Microsoft noch solcher Anfängerfehler macht. Alleine, dass bisher fast alle gezeigten Spiele auf dem PC liefen ist schon traurig genug. Sowas 2020 zu bringen ist schon arg peinlich.
              Aber ich schweife ab.

              Was das Spielgefühl angeht, erwarte ich grundsätzlich immer eine Evolution. Ich brauche keine Revolution. Ich brauche aber auch kein neues Spiel, dass sich altbacken spielt. Dafür kann ich dann, wie gesagt, auch die alten Spiele spielen.
              Aber gerade bei einer neuen Generation ist meine Erwartungshaltung eben diese, dass ich dort Sachen bekomme, die vorher nicht so möglich waren und Bestehendes sinnvoll ergänzen. Und auch da hat das Halo Gameplay auf ganzer Linie versagt.

              Und um es mal ganz nüchtern zu sehen: Wir haben selbst in der Current Gen Spiele, die in Sachen Animation, Gameplay, Spielgefühl etc. wesentlich mehr rüberbringen als das, was wir bei Halo gesehen haben.

              Von daher Hut ab für Microsoft, dass sie es selber eingesehen haben, dass man mit dem gezeigten nichts reizen wird und womöglich noch Risiko läuft das gesamte Franchise endgültig an die Wand zu fahren. Auf ygrund der Vorgänger müssen sie ja endlich abliefern.

            • P.S.: Um kurz noch auf das „neutral sehen“ einzugehen. Nur weil man etwas neutral gegenüber steht heißt das nicht, dass man entsprechende Mängel nicht klar und deutlich ausdrücken darf.
              Entsprechende Dinge dann direkt in die Console War/Fanboy Ecke zu stecken, ist nicht gerade sinnvoll. Man sollte sowas halt ernst nehmen, wenn ein Großteil der (potenziellen) Kunden solche Kritik üben. Und bei MS hat man sich das halt korrekterweise zu Herzen genommen und eben nicht als Fanboy gehabe abgetan. Und dann bei gensuerem brtrachten eben auch entsprechende Mängel selber fesgestellt.
              Gab da in der Vergangenheit ja auch immer andere Beispiele, wo sowad einfach abfetan wurde von Unternehmen.

            • P.S. Ich hasse es mit meinen Wurstfingern auf dem Smartphone längere Texte zu tippen 😉

              WTB Edit Funktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein