Panasonic UHD-Blu-ray Player erscheint Mitte April für 799 Euro

8
Frontansicht des DMP-UB900 mit digitaler Anzeige
Frontansicht des DMP-UB900 mit digitaler Anzeige
Anzeige

Panasonic gab auf der Panasonic Convention in Frankfurt den Preis und Verfügbarkeit seines Premium UHD-Blu-ray-Players bekannt. Der DMP-UB900 wird ab Mitte April zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 799 Euro in den Handel kommen inkl. zwei Filmblockbuster. 


Erste Angebote in Schweizer Online-Shops haben uns bereits zittern lassen. Unsere Ängste waren aber unbegründet, Panasonic veröffentlicht den Premium UHD Blu-ray Player für noch vertretbare 799 Euro und sichert sich wieder einmal die High-End-Klasse. Panasonic bewies auch bei der Auswahl der mitgelieferten Filme ein glückliches Händchen, so erhalten Kunden neben der 4K Blu-ray „San Andreas“ auch den 6-fach Oscar-prämierten Film „Mad Max: Fury Road“. Im Gegensatz zu Samsungs UBD-K8500 Player verfügt der DMP-UB900 über einen „High-Precision Chroma Prozessor“ welcher das 4:2:0 Signal der UHD-Blu-ray in ein vollwertiges 4:4:4 Signal umwandelt. So erhält der TV für jeden einzelnen Pixel eigene Helligkeits- und Farbinformationen. Auch HD-Signale werden auf UHD-Auflösung hochskaliert. 3D Filme werden aber nur mit Full-HD Auflösung wiedergegeben.

Hochwertige Audio-Komponenten und Twin-HDMI-Ausgang

Auch die hochwertigen Audio-Komponenten zur verlustfreien Verarbeitung von Audio-Dateien sind ein weiterer guter Grund für das Gerät. Wie auch der Player vom Mitbewerber Samsung verfügt der DMP-UB900 über einen Twin-HDMI-Anschluss damit das Audio- und Videosignal getrennt übertragen werden kann. Ein Mehrkanal-Decoder und die analogen 7.1-Kanal-Ausgänge dürften vor allem Besitzer von älteren oder hochwertigeren Soundanlagen freuen. Ausführliche Informationen, Features und Spezifikationen des DMP-UB900 könnt ihr in unserem bereits erschienenen Bericht nachlesen.

[fusion_images picture_size=“fixed“ autoplay=“no“ columns=“4″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ class=““ id=““]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_over.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_over-300×225.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_left“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_left-300×225.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_image_left.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_image_left-300×225.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_front.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_front-300×225.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_under.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_under-300×225.jpg“ alt=““/]
[fusion_image link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_up.jpg“ linktarget=“_self“ image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2016/01/081_FY2015_Panasonic_UB900_up-300×225.jpg“ alt=““/]
[/fusion_images]

Via: area-dvd.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Panasonic UHD-Blu-ray Player erscheint Mitte April für 799 Euro
4.2 (83%) 20 Bewertung[en]

8 KOMMENTARE

  1. Hallo Freunde,

    ich benötige mal ein wenig Aufklärungsarbeit in Bezug auf Farbtiefe und Farbabtastung.

    Ich verstehe grundsätzlich den Unterschied zwischen 8 Bit und 10 Bit Farbtiefe. Ich weiß wie sich dies auf das Bild auswirkt.

    Ich habe mich ein wenig belesen und zumindest die grundlegenden Unterschiede der Farbunterabtastung verstanden. Ich habe jedoch keine Ahnung, was dies über mein Bild aussagt? Gehen Farbtiefe und Farbabtastung Hand in Hand?

    Als Beispiel: Ich besitze einen Samsung UE78JS9590

    Dieser kann nach Bedienungsanleitung folgendes darstellen:

    8-Bit – RGB 4:4:4; YCbCr 4:4:4, 4:2:2, 4:2:0
    10 u. 12-Bit – YCbCr 4:2:2, 4:2:0

    Ich verstehe nicht wie diese beiden Werte miteinander funktionieren?

    Wieso können bei 10 und 12 Bit kein 444 mehr dargestellt oder verarbeitet werden?

    und in Bezug auf den Panasonic Player, der ja ein RGB 4:4:4 Upsampling machen kann, was würde das bedeuten, wenn ich logischerweise bei einer UHD die HDR Funktion für den erweiterten Farbraum nutze? Nach Anleitung kann er ja bei 10 BIt nur 422

    Für eine Bildhafte „greifbare“ Erklärung, wie diese Werte miteinander zusammenspielen, wäre ich sehr dankbar.

  2. Ich warte mit dem Kauf noch bis zu den ersten Reklamationen. Bei so neuen Geräten kommen ja schließlich immer Probleme auf, von denen man zuerst gar nichts ahnt. Ich bin also gespannt.

  3. Ich wäre sehr an einem derartigen Gerät interessiert, muss aber sagen, dass diese mit diesen Preisen leider außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten liegen. Hoffentlich ändert sich das bald.

  4. Empfehlung 2020 erlaubt RGB- und YCbCr-Signalformate mit 4:4:4-, 4:2:2- und 4:2:0-Farbunterabtastung.[1] Empfehlung 2020 legt fest, dass ein eventuelles Luma-Signal (Y‘) die R’G’B’-Koeffizienten 0,2627 für Rot, 0,6780 für Grün und 0,0593 für Blau nutzt.[1]

  5. Ich dachte auf der UHD-BD liegen 4:4:4 Informationen? Warum muss da was hochgerechnet werden? 4:2:0 ist doch BD Standard. Vielleicht meintest du, dass der Player die normale BD auf 4:4:4 hochrechnet?

    • Ich hab dementsprechend nachgeforscht und musste leider feststellen dass bei der UHD-Blu-Ray die Farbabtastung 4:2:0 doch Standard ist. Deshalb lohnt es sich doch noch diesen Blu Ray Player von Panasonic zu kaufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here