Canon EOS R5: Systemkamera mit 8K/30p und 4K/120p Videomodi und 5-Achsen-Bildstabilisierung

4
Die Canon EOS R5 zeichnet Videos mit 8K/60p oder 4K/120p auf!
Die Canon EOS R5 zeichnet Videos mit 8K/60p oder 4K/120p auf!

So langsam veröffentlicht Canon Details zu seiner spiegellosen Systemkamera EOS R5. Das neue Fullframe-Schwergewicht kann 8K/30p und 4K/120p Aufnahmen mit 10bit aufzeichnen.

Ihr fragt euch, wo die Inhalte für euren 8K Fernseher oder 4K-Fernseher mit 120Hz herkommen sollen? Canon liefert mit seiner EOS R5 die Antwort! Die spiegellose Full-Frame-Systemkamera ist derzeit noch in Entwicklung, Canon versorgt die Foto- und Filmgemeinde in Häppchen bereits mit wertvollen Informationen. Die jüngste Pressemitteilung ist jedoch etwas Besonderes, soll diese einzig dazu dienen, um mit den Spekulationen um die Features der EOS R5 aufzuräumen. Wir denken, die meisten Nutzer werden mit dem Funktionsumfang der Canaon EOS R5 mehr als zufrieden sein, erlaubt sie dem Nutzer erstmals die Videoaufnahme mit 8K/30fps und 4K/120fps mit einer spiegellosen Systemkamera.

EOS R5 mit 8K/60p und 4K/120fps

Bei der internen Aufnahme von 4K- und 8K-Videos wird das Bildmaterial mit 4:2:2 Chroma, 10bit und Canon Log (h.265) abgelegt. Eine interne Aufnahme von 8K RAW-Material mit 29.97fps wird ebenfalls geboten. Möchte man das Bewegtbildmaterial auf einem externen Speichermedium ablegen, ist dies maximal in 4K-Auflösung mit 59.94fps möglich. Mit dieser Kamera ist man somit in der Lage Videomaterial zu erstellen, dass die Fähigkeiten eines neuen 8K Fernsehers (z.B. Q950T von Samsung oder ZX von LG) oder eines 4K/120Hz TV (z.B. Samsung 4K QLED 2020 ab Q70T oder LGs OLED & NanoCell TVs ab 2019) voll ausnutzen.

Canon EOS R5 Body 4K/120fps und 8K/60fps
Body der Canon EOS-R5 der spiegellosen Systemkamera mit Full-Frame-Sensor

5-Achsen-Bildstabilisierung und Augen-Tracking

Fast genauso spannend wie die unterstützten Videomodi ist die erste 5-Achsen-Bildstabilisierung (In-Body) von Canon. Diese soll zusammen mit der optischen Bildstabilisierung vieler RF und EF Objektive zusammenarbeiten, ähnlich wie Panasonics Dual Image Stabilisation (Dual IS). Die Kombination aus hohen Framerates und 5-Achsen-Bildstabilisierung dürfte mehr Details bei Kameraschwenks und bewegten Bildern erhalten. Zusätzlich sorgt der Dual CMOS Autofokus dafür, dass euer Motiv gut zu erkennen bleibt. Und für klare Shots eurer liebsten (Hunde, Katzen, Vögel, Menschen) arbeitet die EOS R5 mit einer neuen Objekterkennung/-tracking Technologie. Diese orientiert sich unter anderem an den Augen des Motivs. Eure Meisterwerke könnt ihr dann auf einen der zwei Kartenslots (1x CFexpress / 1x SD UHS-II) ablegen. Wieso Canon nicht auf einen SD UHS-III Kartenslot setzt, ist uns ein Rätsel.

Details zur Verfügbarkeit und Preise der Canon EOS R5 werden erst mit nahendem Marktstart kommuniziert.

Highlight-Features Canon EOS R5:

  • 8K RAW interne Videoaufnahme mit bis zu 29.97 fps
  • 8K interne Videoaufnahme mit bis zu 29.97 fps in 4:2:2 mit 10-bit Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10-bit HDR PQ (H.265)
  • 4K interne Videoaufnahme mit bis zu 119.88 fps in 4:2:2 mit 10-bit Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10-bit HDR PQ (H.265). 4K externe Aufnahme ist zusätzlich verfügbar in bis zu 59.94 fps
  • No crop 8K und 4K Videoaufnahme mit der Nutzung des kompletten full-width Sensor (In 8K Raw und 8K/4K DCI Modi)
  • Dual Pixel CMOS Autofokus verfügbar in allen 8K und 4K Aufnahmemodi
  • Canon Log verfügbar bei internen 8K und 4K Aufnahmemodi
  • NEU BEI CANON: Die EOS R5 ist mit einer 5-Achsen In-Body Bildstabilisierung ausgestattet, welche zusammen mit der optischen Bildstabilisierung vieler RF und EF Objektive zusammen arbeitet.
  • Objekterkennung und Tracking für Hunde, Katzen, Vögel und Menschen mit Tracking der Augen (auch geschlossene Augen).
  • Dual-Kartenslot: 1x CFexpress und 1x SD UHS-II.

4 KOMMENTARE

  1. Liest sich alles topp…nur welches Schnittprogramm kann denn schon 8K? Und wer hat dementsprechend den PC dazu? Das Bedarf extremst teurer Hardware. Mir reichen 4K 50fps/60fps mit meiner GH5 vollkommen aus. Könnte auch in 6K filmen. Aber da ich weder nen 8K TV besitze, noch einen Sinn in dem Ganzen sehe, bleibe ich bei meinem Equipment.

    Und was das Dual-IS angeht, das ist auch bei der GH5 nicht der Burner. Ohne Gimbal sieht man es immer noch recht gut. Und ich denke Canon wird das auch nicht besser machen.

    • Wer jedoch über das Equipment verfügt, könnte ja auch das 8K Material auf 4K Downscalen, Full-HD Szenen Croppen usw. Also ich drehe gerade viel „Free-Hand“ mit meiner DC-9 mit Dual-IS und muss sagen, ich bin recht zufrieden. Ohne Stabilisation kann man das Videomaterial fast nicht benutzen. Aber klar ein guter Gimbal wäre die Voraussetzung um mit so einem Gerät zu filmen. Ich denke mir, irgendwer muss den ersten Schritt machen…

  2. 4k @ 120Hz ist natürlich nett… mal sehen wie sich die Bildqualität schlägt und wo wir Preislich dann liegen. Warte zwar auf die neue Alpha 7 aber man ist ja offen für alles.

    • Ich bin auch mehr als gespannt. Ist auch fraglich ob das Dual-IS funktioniert, wenn man am Limit aufzeichnet (8K Raw oder 4K/120fps). Wäre ein Traum wenn dies klappen würde. Ansonsten ist 4K/120fps ohne Stabi auch nur mit Stativ nutzbar…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein