ZDF: Die nächste Qualitätsstufe ist Full-HD (1080p) mit 50Hz und HDR (DVB-T2 HD)

15
ZDF: Die nächste Qualitätsstufe via DVB-T2 HD soll native 1080p50 mit HDR bieten

Das ZDF möchte seine Übertragung via DVB-T2 HD verbessern. In naher Zukunft soll ein nativer 1080p Stream mit bis zu 50 Vollbildern pro Sekunde und High Dynamic Range (HDR) angeboten werden. 


Anzeige

Aktuell kann das Programm des ZDF bereits in 1080p via DVB-T2 HD empfangen werden. Dabei handelt es sich jedoch um einen hochskalierten 720p50 Stream. In Zukunft soll das 1080p Signal nativ mit bis zu 50Hz inkl. erweitertem Farbraum (BT.2020) und erweitertem Dynamikumfang (High Dynamic Range) angeboten werden. Als HDR-Format kommt sicherlich das flexible Hybrid-Log Gamma (HLG) zum Einsatz, dass von SDR sowie HDR-Fernsehern verarbeitet werden kann. Der Umbau wird gerade vorbereitet, jedoch gibt es keine Aussagen wann dieser abgeschlossen ist.

4K statt 1080p für Kabel & Satellit?

Das ZDF denkt jedoch bereits über 1080p hinaus. Das Zweite Deutsche Fernsehen arbeitet bereits an einem Regelbetrieb in UHD der über Satellit, Kabel und Mediatheken angeboten werden soll. Ob es jemals eine 4K-Übertragung über DVB-T2 HD  (Antenne) geben wird, bleibt weiter fraglich. Womöglich sind die zu übertragenden Datenmengen eines UHD-Streams dafür zu hoch. Über die Mediathek bzw. HbbTV wurden ja bereits ZDF-Produktionen wie „Der Bergdoktor“ oder „Die Bergretter“ in 4K / HDR Qualität übertragen. Solche Testläufe wird das ZDF auch beibehalten.

Die 12. Staffel "Der Bergdoktor" kann in 4K / HDR gestreamt werden
Die 12. Staffel „Der Bergdoktor“ kann in 4K / HDR gestreamt werden

Wir können uns gut vorstellen, dass die Öffentlich-Rechtlichen die „Zwischenstufe“ 1080p im Satelliten- und Kabelbetrieb überspringt und direkt zu 4K Ultra HD mit High Dynamic Range wechselt. Bereits 2020 möchte das ZDF ein lineares Fernsehprogramm in dieser Qualitätsstufe anbieten. Im Markt hat sich der 4K UHD Standard bereits etabliert. Laut einer Analyse aus Februar 2019, haben bereits über 77% aller verkauften TV-Geräte ein 4K-Panel! Und somit nimmt auch die installierte Basis in den TV-Haushalten weiter zu. Und mit der nahenden Fußball Europameisterschaft 2020 gibt es auch für das ZDF einen guten Grund auf den neuen Standard zu setzen.

ZDF: Die nächste Qualitätsstufe ist Full-HD (1080p) mit 50Hz und HDR (DVB-T2 HD)
4.8 (95%) 4 Bewertung[en]

15 KOMMENTARE

  1. Staatsfunk wird in besserer Auflösung auch nicht besser. Wer guckt denn so was noch?? Fernsehen aus dem Mittelalter, zahlen darfst du trotzdem. Ob du schaust, oder blind bist….

  2. Es ist doch gut, das sich auch die öffentlich rechtlichen weiterentwickeln und langsam vom etwas antiquierten 720 p Abstand nehmen wollen.

    • Betonung auf „langsam“! Vor der Abschaltung der SD-Programme auf Astra (2022?) kommt weder 1080p noch 2160p live aus Mainz…

  3. Ich glaube 70 80 und 90 jährige ist es sch… Egal ob das ZDF in 1080, 4K oder 8K ausgestrahlt wird. Mahl ehrlich wer schaut sich denn diesen Rentner Sender an. Das einzige was man da noch konsumieren kann ist Sport. Und das gilt auch für die ARD.

    • Man sollte schon selbst was davon gesehen habe, worüber man herzieht und nicht einfach einem Shitstorm folgen! Bei einer solchen Aussage trifft dies nämlich scheinbar auf dich zu. Aber du bist weder der Erste, noch wirst du wohl der Letzte von dieser Sorte hier im Forum sein.

    • Ich schaue gerne ARD und ZDF und das sind keine Rentner Sender. Ich bin noch keine 45 Jahre alt. Ich weiß gar nicht wie Mann zu so einer Aussage kommt. Des weiteren höre ich gerne den Deutschlandfunk, ganz Modern über DAB+.
      Mir gefällt es gut, dass mittelfristig in 4K/2160p50, erweiterter Farbraum und HLG beim ZDF gesendet wird. Ich denke, dass die Fußball EM 2020 in 4K gesendet wird von ARD und ZDF. Ich bin auf das Tonformat gespannt (DD+, Atmos, MPEG-H?).

    • Naja, wenn man sich den geistigen Dünnpfiff der Privaten anschaut ist ja das ÖR fast Gold Wert. Wenn die horrenden Gebühren nicht wären, absolut die bessere Wahl als Hartz 4 Tv.
      Ausserdem, was tut denn der Privatsektor im 4K HDR HLG Bereich, auch nicht mit Ruhm bekleckern. Abgesehen von RTL UHD, sporadisch, kommt da ja auch nix.

  4. Also ich bin mit den 4K HDR Bergdoktor folgen sehr zufrieden. Ich zieh mir die Dinger als MP4 File, absolute Top Bildquali…

  5. 4k könnte man sich auch gern sparen, das braucht eh kein Mensch.

    Als Beispiel: 1080p HLG @50Hz mit gescheiter Bitrate >30Mbit HEVC und alle wären höchst zufrieden.

  6. Die stellen wahrscheinlich schon die Sendeanstalten auf die nächste Generation um. Wenn von HEVC und HDR die Rede ist, dann wird hier wohl schon die Technik für UHD verwendet werden. Im nächsten Schritt kommen dann die neuen UHD Kameras für Live-Sendungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein