Disney+ soll die Zukunft gehören: Mit noch mehr Filmen und Serien

9
"The Mandalorian" geht in die zweite Runde bei Disney+

Disney will seine Energie noch mehr auf Disney+ konzentrieren. Man verfährt jedoch mit Kinofilmen anders als etwa die Konkurrenz von Warner.

Warner hatte angekündigt, dass man 2021 alle seine Kinofilme direkt zum Start in den Lichtspielhäusern in den USA auch sofort zu HBO Max bugsieren werde – ausnahmslos. Das sorgte für entsetzte Reaktionen bei vielen Parnern und Kreativen, die offenbar nicht vorab über diesen Schritt informiert worden waren. Christopher Nolan („Tenet“) ging sogar so weit HBO Max als schlechtesten Streaming-Anbieter überhaupt zu bezeichnen.

Disney will stattdessen von Fall zu Fall entscheiden. Entgegen vorheriger Meldungen soll etwa „Black Widow“ offenbar immer noch im Mai des nächsten Jahres ins Kino kommen. Allerdings sollen wohl einige Filme direkt ohne Mehrkosten zu Disney+ wandern – so wie beispielsweise ja auch der Pixar-Streifen „Soul“. In anderen Fällen will man so verfahren wie bei „Mulan“ und die jeweiligen Filme hinter eine zusätzliche Bezahlschranke packen. Wieder andere Filme werden im Kino exklusiv ihr Debüt geben.

The Mandalorian | Season 2 Official Trailer | Disney+

Klar ist aber, dass sich langfristig alle Produktionen bei Disney+ wiederfinden werden. Auch möchte Disney noch mehr Geld in neue Filme und Serien pumpen, um seine Marktanteile auszubauen. Analysten rechnen damit, dass Disney+ bald den Meilenstein von 100 Mio. Abonnenten erreichen könnte. Zudem wolle man Budget von seinen linearen TV-Angeboten wie dem Disney Channel, ABC und FX abziehen und es Disney+ zugutekommen lassen.

Disney+ wirft noch keine Gewinne ab

Aktuell ist Disney+ jedoch für das Unternehmen ein Verlustgeschäft. Im Fiskaljahr 2020 musste Disneys Direct-to-Consumer-Sparte Verluste von 2,8 Mrd. US-Dollar hinnehmen. Die Verluste sollen weiter klettern und 2022 laut Analysten ihren Höhepunkt erreichen. Erst ab 2024 sei mit Gewinnen zu rechnen. Dann sollen kostenintensive Rollouts in neuen Regionen ausbleiben und sich auch die Kosten für die Produktion neuer Inhalte normalisieren. Aktuell hat die Corona-Krise da ja nicht nur bei Disney die Pläne arg durcheinander geworfen.

9 KOMMENTARE

    • Ehrlich gesagt empfinde ich das Ausquetschen der Marke Star Wars allmählich ermüdend (bin aber auch kein Star Wars Hardcore-Fan).
      Ich werde zudem das Gefühl nicht los, das Disney+ nur mehr für die Fans von Marvel und Star Wars interessant ist.

      • Als „Hardcore“ Star Wars Fan sehe ich das tatsächlich nicht so.
        Disney hat nach dem Desaster mit den Sequel einiges wieder gut zu machen. Und das holen die jetzt nach, indem sie LFL scheinbar wieder mehr Freiheiten einräumen. Und das heiße ich absolut gut.

        Mit Hayden Christensen bringen sie in Kenobi einen Helden der Prequel Ära zurück. Ja, es gibt auch einige. „Hater“ von ihm. Aber ich sag mal so. Speziell in Episode III hat er vielen sehr gut gefallen und für die Dialoge, die er bekommt, kann er nichts 😀 Bin nur mal gespannt, wie sie ihn als Vader zurückbringen wollen. Gerüchte damals sagten ja eher, dass es Rückblenden in die Klonkriege sein soll, wo er auftaucht. Jetzt heißt es aber, dass sie ihn als Vader zurückbringen… hmmm.

        Mit der Ahsoka Serie bekommt ein absoluter Fan Favorit eine eigene Serie. Ahsoka ist wohl der Charakter, der die „wildeste“ Achterbahnfahrt hinter sich hat. Anfangs verpönt. Mittlerweile geliebt. Dazu wird in der Serie dann ja vermutlich an den Epilog von Rebels angeknüpft. Thrawn wird wohl auftauchen auch auftauchen. Zusammen mit Mando und der anderen Serie bekommt Dave Filoni dann wohl sein „Filoniverse“. Nur zu. Filoni weiß wie es geht. Alleine, dass das „Fan-Casting“ bezüglich Rosario Dawson und Ahsoka tatsächlich geklappt hat zeigt, dass sie bei LFL auch auf die Fans hören.

        The Bad Batch wird auch genial werden. Wenn wir mal ehrlich sind, ist es die 8. Staffel von The Clone Wars. Der Übergang von Republik zu Imperium wird eine sehr spannende Zeit.

        Die Cassian Andor Serie muss man mal gucken. IMHO war Rogue One erste Sahne. Star Wars Rebels hat ja auch schon die Entstehungsphase der Rebellion beleuchtet. Das jetzt in Live Action wird sicherlich auch interessant.

        Die High Republic Serie wird wohl auch spannend werden. Das wäre dann ja mal eine Möglichkeit „offiziell“ zu zeigen, wie die Jedi von der Regel der Zwei erfahren haben. Woher Yoda in TCW von Darth Bane wusste usw..
        Aber mal schauen.

        Der andere Kleinkram wie Lando hätte nicht sein müssen. Aber hey. Vielleicht bauen sie da Maul ein. Dann wird es wieder spannend. Quasi als eine Art Sequel-Serie zum Solo Film.

        Und mit dem 2023er Film gehen sie endlich mal weiter in die Zukunft. Hauptsache man hört nichts von Rey & Co. 😀

  1. Für mich ist der Kinder-Content viel viel zu hoch und der Zuwachs an neuem Content viel zu gering. Mein Abo habe ich daher schon vor einiger Zeit gekündigt. Ich bin nach wievor der Meinung das Disney gut daran täte auch mehr die Erwachsenen zu berücksichtigen, denn auch mit ein paar wenigen Dingen wie bspw. Mandalorian wird man die breite, erwachsene Masse nicht ewig bei Laune halten können. Da muss einfach mehr kommen.

      • Dann müssten Familien aber gleich 2 separate Abos bei ein und demselben Anbieter abschließen. Halte ich ehrlich gesagt strategisch nicht für sinnvoll.

        • Wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit so kommen.
          In den USA ist es ja auch schon so.
          Da gibt es ja auch eine Art „Kombi Abo“.
          Hier gab es vor einigen Tagen ja auch erst einen Artikel zu dem
          Thema.

          Im Endeffekt ist das dann deren Weg die Preise im auf den ersten Blick niedrig zu halten. Aber am Ende bezahlt man dann halt genau so viel, wie bspw. für Netflix.

          • Gut, jetzt lösen sie es so, dass sie „STAR“ direkt in Disney+ integrieren, einem 2 Euro mehr aus der Tasche ziehen und eine Altersbestätigungeinführen.

  2. Solange sie mir mehr Content vom kleinen, flauschigen Schmuseryoder geben,
    bin ich zufrieden. Obs nun auf Disney+ kommt oder im Kino ist mir egal.

    Heute Abend/Nacht ist ja wieder das Investor Meeting von Disney. Da wird
    man dann ja ggf. neue Infos zu Filmen/Serien usw. bekommen bzw.
    zu der Strategie in naher Zukunft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein