LG erhält schon vor der CES 2019 Awards für neue OLED-TVs und Soundbars

8
LG zeigt mit dem 8K OLED Prototyp, dass die OLED-Technik noch einiges zu bieten hat!
LG zeigt mit dem 8K OLED Prototyp, dass die OLED-Technik noch einiges zu bieten hat!

LG wird auf der CES 2019 im Januar abermals neue OLED- und LCD-Fernseher sowie weitere Heimkino-Hardware vorstellen. Das allein ist keine Überraschung. Schon jetzt hat der südkoreanische Hersteller allerdings einen CES Innovation Award erhalten.


Anzeige

Auch das Smartphone LG V40 ThinQ konnte dabei mit seinen insgesamt fünf Kameras einen Best of Innovation Award abstauben. Das Smartphone ist im Oktober 2018 erschienen (leider noch nicht in Deutschland) und setzt unter anderem auf einen OLED-Bildschirm mit 6,4 Zoll Diagonale und 3.120 x 1.440 Bildpunkten als Auflösung. Zudem ist als Herzstück der Qualcomm Snapdragon 845 an Bord. Dem Prozessor stehen 6 GByte RAM zur Seite.

Interessanter sind für 4K-Freunde aber sicherlich die kommenden neuen OLED-Fernseher, welche LG auf der Messe in Las Vegas präsentieren wird. Spannend wird aber, ob LG die gewohnten Serien als B9, C9, E9 , Q9 und W9 weiterführen will oder sich vielleicht ein neues Namensschema überlegt. Denn die übersichtlichste Struktur ist das bei LG nicht unbedingt. Es könnte sogar ein F9 dazu kommen – ein flexibler OLED-TV. Über derlei aufrollbare Modelle haben wir ja bereits berichtet. Auch 8K-TVs wird LG mit Sicherheit zeigen.

Einen weiteren CES Best of Innovation Award hat LG für eine komplett neue Soundbar eingeheimst, zu welcher der Hersteller aktuell aber noch keine Details rausrückt. Das spart man sich also direkt für die Messe in Januar 2019 auf. Eventuell könnte es sich hier um eine der Früchte der Zusammenarbeit mit dem französischen Hersteller Meridian Audio handeln.

LG erhält das siebte Jahr in Folge CES Innovation Awards

Der südkoreanische Hersteller LG erhält nun das siebte Jahr in Folge CES Innovation Awards für unterschiedliche Produkte aus den Bereichen TV, Smartphones und Haushaltsgeräte. Die höchste Auszeichnungen sind dabei eben jeweils die CES Best of Innovation Awards, welche dieses Jahr an das LG V40 ThinQ und die noch mysteriöse Soundbar gegangen sind. Weitere mit dem CES 2019 Innovationspreis ausgezeichnete LG-Produkte sind laut dem Hersteller selbst aber auch neue Waschmaschinen, Fernseher, Audiosysteme, Computer und weitere Produkte, die LG allesamt der Öffentlichkeit erstmals auf der CES 2019 präsentiert.

Die CES Innovation Awards prämieren dabei herausragende Produktentwicklungen in den Bereichen Technologie-Design und Engineering Die Preise werden jährlich von einer Jury aus Industriedesignern, Ingenieuren und Journalisten vergeben. Diese bewerten die eingereichten Innovationen nach  Kriterien wie Nutzwert, Ästhetik, Design, Qualität und Beiträgen zur Lebensqualität. Die komplette Liste der durch LG erhaltenen CES 2019 Innovation Awards, will man im Rahmen der offiziellen Pressekonferenz zur Messe am 7. Januar 2019 um 8:00 Uhr (Ortszeit Las Vegas) verkünden.

LG erhält schon vor der CES 2019 Awards für neue OLED-TVs und Soundbars
2.9 (58%) 10 Bewertung[en]
QUELLELG
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

8 KOMMENTARE

  1. Sowie B6 und B7 und B8 Besitzer,
    Leider gibt’s Eibe Krankheit gib Oled. Nämlich EINBRENNEN. Ich könnte jedes Mal kotzen

    Ich will mit dem TVs auch mal ordentlich gamen, ohne das ich Angst habe das dass panel einbrennt.

  2. LG sollte sich besser mal mit voller Energie seiner aktuellen Firmware widmen, bei der die geräteinterne Spracheingabe durch zusätzliche Integration von Google Assistant kaputt gemacht wurde.
    Wir leben in der 4k-Gegenwart, nicht in der 8K-Zukunft, die für die breite Masse auch ziemlich sinnfrei wäre.

    Und ja, 3D hat man leider einseitig zu einem angeblich nicht nachgefragten Feature erklärt, um Geld zu sparen. Das ist eigentlich vergleichbar mit dem Abgasskandal, wo man sich seine Meßverfahren entfernt von der Realität selbst definiert.

    • @Andreas, dies sehe ich auch problematisch. Erst wird etwas groß beworben und auf den Markt gebracht,wenn es dann da ist und Käufer gefunden hat, wird es nicht gepflegt. Parallel dazu, wird aber schon etwas neues beworben obwohl, die gute Technik (welche zweifelsfrei jetzt schon da ist) nicht weitere gepflegt wird.

  3. Ich stimme Ossiostborn54 zu dass 3D im TV Bereich von den Herstellern vernachläassigt wird.
    Der Grund ist vmtl. bei 4K Disolays und dessen Kalibrierung zu suchen, Diese ist vorallen ab 55 Zoll Geräten schwierig und Kosten intensiv. Deshalb bin ich froh noch einen alten FHD 3D TV zu besitzen, der mir gelegentliche 3D BDs abspielt. Für 3D Kinofilme benütze ich sowieso meinen FDH 3D Beamer, der für ein Heimkino unersetzlich ist. Leider ist auch da der Trend zu 2D 4k Beamer erkennbar, so dass ein Hardware Update vorläufig nicht in Frage kommt.

  4. Awards sind inflationäre Selbstbeweihräucherungen und sagen nichts über das Produkt bzw dessen Qualität aus.

    Jedes Ding hat nen Award.

  5. Ich bin erstaunt, dass solche ordinären Kommentare veröffentlicht werden, entspricht eigentlich nicht dem Bild, dass ich von Ihnen und Ihrer Klientel habe

  6. Interessiert mich garnicht.
    Mich würde es vielmehr freuen, wenn LG, 3D wieder mit ins Programm rein nehmen würde.
    Ansonsten geht mir das alles
    persönlich am A**** vorbei.
    Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here